Bergfest-Shorty am Mittwochmittag: Video-Vorträge und -Präsentationen bei Learn Inbound

Im heutigen Bergfest-Shorty geht es um einen Geheimtipp, denn viele im deutschsprachigen Raum kennen die Videos bei Learn Inbound als Quelle für Inspiration nicht.

Die englischsprachigen Vorträge und Präsentationen diverser sehr bekannter Vertreter ihrer Branche im Bereich Online-Marketing sind dort kostenlos abrufbar.

Ich empfehle die Videos von Oli Gardner (es gibt auch noch ein drittes Video von ihm), Amy Harrison, Krista Seiden, Joanna Wiebe (es gibt auch noch ein drittes Video von ihr), Talia Wolf, Tom Bennet, Annie Cushing, …

Es gibt aber auch weitere bekannte Namen wie Ross Simmonds, Rand Fishkin, Aleyda Solis, Dana DiTomaso und auch andere nicht so bekannte, die aber alle grandiose Präsentationen halten. Dies gilt nicht nur für mein Steckenpferd Analytics, sondern auch für SEO, Content Marketing, Growth, PR, Brand und CRO.

LinkedIn Learning (fast) kostenlos

Frau beim Lesen

Heute ist im Rahmen der Bergfest-Shorty-Reihe mal kein(e) Held(in) aus Digitaler Analyse und Online-Marketing dran, sondern ein Tipp zur Fort- und Weiterbildung: LinkedIn Learning ist die Video-Lernplattform des Business-Netzwerks LinkedIn. Klingt erst einmal logisch, oder? Nicht ganz. Grundlage aller deutschsprachigen Inhalte war/ist Video2Brain. Video2Brain wurde von Lynda.com, der ältesten und bekanntesten englischsprachigen Online-Video-Lernplattform der USA gekauft und Lynda.com wiederum von LinkedIn. Da LinkedIn dann von Microsoft aufgekauft wurde, gab es da wohl die Bestrebung der “Vereinfachung” in der Namensgebung.
Die Inhalte von LinkedIn Learning gibt es an Universitäten und (Fach-)Hochschulen, aber nicht an Bibliotheken…dachte ich.
Dann stieß ich auf das Angebot der Stadtbibliothek Bremen.
Sie bietet die Inhalte von LinkedIn Learning ohne weiteren Kosten an!
Und zwar nicht nur die deutschsprachigen, sondern auch die englischsprachigen Inhalte!
LinkedIn Learning kostet derzeit EUR 29,49/mtl. oder EUR 19,66,–/mtl. bei jährlichem Abo. Das ist ohne Frage sehr preiswert.
Die BIBCard der Stadtbibliothek Bremen kostet aber nur EUR 26,– im Jahr (EUR 22 im Einzugsverfahren), vergünstigt sogar nur EUR 15,– im Jahr(!). Schüler(innen) und Studierende im Land Bremen erhalten sie sogar kostenlos.
Und zwei Euro pro Monat für LinkedIn Learning ist doch fast kostenlos, oder?
Und darüber hinaus kann ich via Onleihe sogar eBooks und Hörbücher kostenlos leihen!
Kennt ihr ein günstigere Variante oder weitere Bibliotheken, die das anbieten?

Bergfest-Shorty am Mittwoch: Heldinnen und Helden aus Digitaler Analyse und Online-Marketing, Teil 3, Lea Pica

Lea Pica ist “Data Storytelling Evangelist”, hat über zehn Jahre im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing gearbeitet, lehrt jetzt Daten-Visualisierungs und Präsentations-Techniken und ist vor allem als Rednerin auf Konferenzen bekannt. Dort, wie auch in ihrem “Data Presentation + Storytelling Bootcamp” und bei Analyst(inn)en sehr bekannten Podcast “The Present Beyond Measure Show”, hilft sie Analyst(inn)en, ihre Erkenntnisse, Informationen und Ideen auf eine Art so zu präsentieren, dass Entscheider(innen) sich an sie erinnern und veranlasst, auf ihrer Grundlage zu handeln.

Wer sich über Ihre Website und Podcast hinaus einen Eindruck verschaffen will, mit welchen Techniken und Werkzeugen sie dies vermittelt, sollte sich z.B. ihren White Board Friday von Moz anschauen, bei dem sie das Pica Protocol präsentiert, das sich Interessierte auch herunterladen können.

,

Bergfest-Shorty am Mittwoch: Heldinnen und Helden aus Digitaler Analyse und Online-Marketing, Teil 2, Julian Jünemann

Julian Jünemann ist nicht als deutschsprachiger Digital-Analyst bekannt, er hat sich von Anfang an auf die viel größere Zielgruppe der englisch Sprechenden bzw. Verstehenden konzentriert, als er seinen YouTube-Kanal Measureschool 2015 parallel zu seiner Website und zu den Trainings auf udemy eröffnete. Zu der Zeit hieß das Ganze noch GTMTraining, war also im Schwerpunkt ausgelegt auf den Google Tag Manager. Der YouTube-Kanal entwickelte sich über die Zeit zu DER Anlaufstelle für das Erlernen von Google Analytics, Google Tag Manager, Tipps und Tricks und ist nicht nur unter angehenden Anlayst(inn)en sehr bekannt.

Heute, Ende Oktober 2021, hat der Kanal 142.000 Abonnent(inn)en und fast 10 Mio. Aufrufe! Für einen “Nischen”-Thema wie Digitale Analyse ist das sehr beeindruckend. Jeden Mittwoch wird ein neues Video zu den Themen Analyse und digitales Marketing veröffentlicht. Dabei geht es nicht nur um Google Analytics und den Google Tag Manager, sondern auch um facebook, Google Data Studio, Google Optimize, Google Ads und andere Programme und Werkzeuge.

Measureschool bietet auf seiner Website über die Videos hinaus, die auf dem Kanal veröffentlicht werden, Kurse und anderes exklusives Material für die Mitglieder an.

Seit 2020 organisiert und veranstaltet Julian, zusammen mit Chris Mercer von MeasureMarketing.io, die kostenlose Online-Konferenz MeasureSummit mit sehr bekannten Redner(inn)en und Analyst(inn)en wie Lea Pica, Simo Ahava, Julius Fedorovicius, Krista Seiden oder Brian Clifton, um nur einige aus 2021 zu nennen. Wer es noch nicht getan hat, sollte sich schon jetzt für 2022 anmelden, um es nicht zu verpassen. Die Vorträge, Präsentationen und Redner(innen) sind exzellent!

Hab(t) einen schönen restlichen Mittwoch mit Inspiration und Motivation für die restliche Woche!

P.S.: Ich freue mich auf und über Kommentare mit Reaktionen, Anregungen, Ergänzungen, (konstruktiver) Kritik, Wünschen, Fragen, …

Bergfest-Shorty am Mittwoch: Heldinnen und Helden aus Digitaler Analyse und Online-Marketing, Teil 1, Avinash Kaushik

Willkommen zur neuen Reihe “Bergfest-Shorty am Mittwoch Mittag”. Hier möchte ich Menschen, Bücher, Artikel, Podcasts, etc. vorstellen, die mich im Bereich Webdesign, SEO, SEA, Analyse und Online-Marketing inspiriert haben. Mittwoch Mittag ist das Ende der Woche schon in Sicht, aber zweieinhalb anstrengende Tage liegen hinter einem und manchmal braucht es Inspiration, um nicht nur das Bergfest zu feiern, sondern auch Motivation für die zweieinhalb folgenden Tage zu tanken. Es gibt heutzutage, im Jahr 2021, so viele hervorragende Analyst(inn)en, nicht nur im englischsprachigen, sondern auch im deutschsprachigen Raum. Ja, auch in Französisch (Julien Coquet) oder Italienisch (Matteo Zambon), aber meine Sprachkenntnisse konzentrieren sich hauptsächlich auf Deutsch und Englisch. Ich freue mich aber sehr über Empfehlungen in Sprachen, in denen ich mich nicht auskenne ;-).

Avinash Kaushik ist Digital Marketing Evangelist bei Google. Abgesehen vom coolen Titel hat Avinash nicht nur brillante Ideen, sondern vermittelt sie auch sehr verständlich in seinem Blog “Occam’s Razor” sowie in seinen Büchern “Web Analytics: An hour a day” und “Web Analytics 2.0“, vor allem sehr unterhaltsam aber in seinen Vorträgen, von denen es auch einige bei YouTube gibt.

Bekannt ist er sicher einigen Analyst(inn)en noch aus der Zeit ab 2009, da er zusammen mit Nick Mihailovski im Google Analytics-YouTube-Kanal “Web Analytics TV” moderierte und dort nicht nur Web Analytics erklärte, sondern vor allem auch Fragen von Nutzer(inn)en beantwortete.

Seine Inhalte, vor allem in seinem Blog, begründen seine Bekanntheit und Beliebtheit bei den Analyst(inn)en, die ihn kennen. Und alle, die ihn bisher nicht kannten, kennen seine Gedanken, Ideen, Strategien schon länger. Denn welche(r) Analyst(in) kennt nicht das “Digital Marketing and Measurement Model” mit dem Measurement Plan, das Framework “See-Think-Do-Care” oder auch “Price-Cost-Share-Size“, um nur einiges von ihm zu nennen.
All diese Links führen zu den jeweiligen Blog-Beiträgen, die sehr ausführlich ausfallen können, was sich aber immer lohnt!
Als letzter Tipp für diesen Bergfest-Shorty sei der Hinweis auf seinen Newsletter genannt, “The Marketing < > Analytics Intersect“.

Hab(t) einen schönes, inspirierendes, motivierendes Wochen-Bergfest, bis nächsten Mittwoch!

P.S.: Da ich nach langer Zeit erst wieder anfange, zu schreiben, zu bloggen, vielleicht in Zukunft auch einen Newsletter, Podcast und/oder YouTube-Kanal eröffne, bin ich für jede Form konstruktiver Kritik sehr dankbar und freue mich auf und über Kommentare, Anregungen, Ideen, Vorschläge.
Vielen Dank im Voraus dafür!