Bergfest-Shorty am Mittwochmittag mit den Held(inn)en in Digitaler Analyse und Online-Marketing, heute: Patrick Mohr & Marcus Stade von mohrstade / Analytics Pioneers

Was, schon wieder Mittwoch? Die Zeit fliegt.

Kennt hier jemand noch Waldorf & Statler aus der Muppet Show? Ich habe ihre Kommentare und Zwischenrufe geliebt.

Michael Janssen und Markus Baersch lästern in ihrem (führenden deutschsprachigen Analytics-)Podcast “beyond pageviews” gerne mal über die üblichen Verdächtigen, weshalb ich sie auch gerne die Waldorf & Statler der Digitalen Analyse nenne.

Aber die beiden, um die es heute im Bergfest-Shorty geht, stehen dem, vor allem im Umgang miteinander, in nichts nach.

Aber hauptsächlich sind sie, wie Michael und Markus, Experten in der Digitalen Analyse und Marketing-Technologien und teilen ihr Wissen mit großer Freude und Leidenschaft, z.B. in den Analytics Pioneers Community Trainings und Meetups.

Patrick und Marcus sind Geschäftspartner bei mohrstade, einem Beratungsunternehmen für Marketing-Technologie, mit Sitz in Hamburg, München und Wien.

Die von den beiden gegründeten Analytics Pioneers sind eine Gemeinschaft von Experten – und solchen, die es werden wollen – in den Bereichen Digital Analytics & Data Science.

In regelmäßigen Abständen trifft sich die Community zu Analytics Pioneers Meetups. Die kostenlosen Netzwerk(en)-Veranstaltungen finden in 33 Städten in Deutschland, Österreich, Tschechien, UK, Irland, Holland, Dänemark, Schweden und der Schweiz statt!

Seit Herbst 2020 bieten sie kostenlose Online-Trainings in Form von Zoom-Webinaren zu verschiedenen Themenschwerpunkten an, die Analytics Pioneers Community Trainings, entweder von ihnen selber gehalten oder anderen Expert(inn)en, nahezu in wöchentlichem Abstand, mittwochs auf Englisch und freitags auf Deutsch. Da sie die Trainings möglichst interaktiv halten wollen, sind Fragen und Anmerkungen nicht nur jederzeit willkommen, sondern sie spulen die Trainings auch nicht einstudiert ab, sondern entwickeln zumeist die jeweiligen Anwendungsfälle live und zeichnen die Trainings NICHT auf.

Diese spielerische und entspannte Herangehensweise lässt viel Raum für Spontanität und ich empfehle jeder und jedem, sich diese Trainings anzuschauen und daran teilzunehmen, nicht nur wegen des vermittelten Wissens, sondern weil sie einfach Spaß machen und nie langweilig sind! Dabei ist ihnen die Begeisterung und die Leidenschaft für die Themen und Herausforderungen deutlich anzumerken und anzusehen und trotz ihrer Erfahrung sind sie nie überheblich. Sehr sympathisch.

Wer sehen will, wie sie präsentieren, kann sich auf ihrem YouTube-Kanal einen ersten Eindruck verschaffen.

Wenn sich durch Rückmeldungen der Teilnehmer(innen) in oder nach den Trainings der Bedarf an anderen Themen ergibt, versuchen sie das passende Training dazu anzubieten!

Und andere Expert(inn)en zu einem bestimmten Thema sind eingeladen, sie bei ihren Trainings als Trainer(in) zu unterstützen.

Um einen Eindruck von ihrem Experten-Wissen zu erhalten, empfehle ich als ersten Eindruck ihren Blog und in besonderem Maße den technisch etwas anspruchsvolleren Blog von Marcus Stade.

Darüber hinaus prämieren sie jedes Jahr mit dem Analytics Pioneers Award Menschen aus Digitaler Analyse und Data Science für ihre Kreativität, Innovation und Engagement, durch ihre Blogs, Podcasts, Videos oder anderen Beiträgen. Für den Award 2022 ist bis August noch Zeit, jemand zu nominieren.

Ich würde mich freuen, wenn sie auch einen aktuellen Analytics Pioneers Monitor veröffentlichen würden, der der Trendstudie von Trakken, pardon, jetzt TRKKN ähnelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.