Deutsch- und englischsprachige (Web-)Design- und CSS-Gurus, Teil 1

Da ich für eine längere Zeit krank bin, und aus diesem Grund keine Aufträge bearbeiten kann, ist das eine gute Gelegenheit, auf hervorragende Kolleg(inn)en hinzuweisen, aus dem deutschsprachigen wie englischsprachigen Raum.
Das hatte ich schon lange vor, jetzt komme ich dazu.
Als erstes fällt mir immer Manuela Hoffmann ein, die Göttin des Webdesigns mit Standort Berlin. Früher hat sie viel auf Ihrer Seite Pixelgraphix über Ihre Arbeit als Grafikerin und (Web-) Designerin geschrieben, heute folgt man/frau ihr besser auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben.
Sie ist die Autorin von Modernes Webdesign (2. Auflage) und Co-Autorin von Professionelles Webdesign mit (X)HTML und CSS (2. Auflage), die beide bei Galileo-Press erschienen sind.
Sie ist natürlich auch Mitglied der WebKrauts, die sich für den Einsatz von Webstandards stark machen. Die Webkrauts sollen Thema eines der folgenden Posts in dieser Reihe werden.